Das Monster von Minden

Es begann als eine Wanderung im benachbarten Gebirge. Ein paar entspannte Stunden Abstand von Corona und sonstigen Viren waren geplant; eine kleine schreckensfreie Auszeit. Der Tag war sonnig, aber mit frischem Wind aus Nordost. Letzterer wurde oben auf dem Berg unterstützt vom Kaiser, der mit weit ausgetrecktem Arm den Krankheitserregern Weiterlesen…

Kunst und salzig

Vor und nach dem Wander-Event Solch eine Veranstaltung hat auch immer ein wenig Drumherum, am liebsten ein kulturelles und kulinarisches Rahmenprogramm. In Hamburg war es am Vortag ein Besuch in der Kunsthalle. Ausgiebiges Verweilen und Betrachten des Mindener Altars (um 1380) von Meister Bertram. Und, doch, doch: Am Tag danach Weiterlesen…

Gewonnen!

Gewonnen – Konzertkarten für ‚The Analogues‘. Doch – – – wer sind die diese Analogen und was spielen sie für Musik? „The Analogues sind eine niederländische Hommage an die berühmte britische Rock- und Pop-Band The Beatles. Gegründet im Jahr 2014, war es das Bestreben der Analogs, die Beatles-Musik aus ihren Weiterlesen…

Sommertage an und auf der Schwäbischen Alb

Wanderungen umfassen heute oft neben dem Bewegungsangebot und der Wahrnehmung geographischer Einzel- und Besonderheiten auch Möglichkeiten zu kultureller oder sonstiger Vertiefung. Dass dies kein Nachteil sein muss, haben wir gerade an und auf der Schwäbischen Alb erlebt. XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX Das Randecker Maar am Albtrauf hinter Weilheim ist seit jeher eine geologische Weiterlesen…

12 Stunden in Basel

Ein erweitertes Wochenende (Do – Mo) als Ruhestandaktivität. Hier nur der Bericht über den Sonntag – 12 Stunden in Basel. Wegen der wenig ansprechenden Wettervorhersage wurde die zunächst vorgesehene ausgedehnte Wanderung im Nordschwarzwald in einen etwas nostalgischen Städtetrip ins Dreiländereck abgeändert. Die drittgrößte Stadt der Schweiz begrüßte mich am Badischen Weiterlesen…