֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎

֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎

֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎

֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎

Das spirituelle Geschenk ist nun in meiner Seele, und ich muss mich entwickeln, um es mit meiner Erinnerung umschließen zu können. Es ist ein spiritueller Akt, der hier geschehen muss. Erinnerung ist nicht nur Inhalt, es ist auch eine Fähigkeit. Ich muss nun versuchen, diese Fähigkeit dafür zu nutzen, das Geschenkte damit zu umschließen. Dieses Tun wird die Kräfte meines Selbst stärken und in meinem Innern wecken. Das Erinnern des spirituellen Geschenkes wird mich mir selber geben, während ich zugleich immer mehr ich selbst werde. (Mieke Mosmüller)

Geheimnisvoll das Neu-Empfang’ne
Mit der Erinnerung zu umschließen,
Sei meines Strebens weitrer Sinn:
Er soll erstarkend Eigenkräfte
In meinem Innern wecken
Und werdend mich mir selber geben.

(Rudolf Steiner, Seelenkalender, Zweite August-Woche, 11.-17. August)

֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎ ֎


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.