Mo, 11. 09. 2017, Lago di Malciaussia

Prüfend war der erste Blick am Morgen aus dem Fenster – zu früh, noch grüßte Orion herab. Doch kurz nach 7:00 Uhr schien da draußen etwas im Gange zu sein:

Also schnell den Pullover geschnappt, denn es waren nur ein paar Grad über Null. Aber das Panorama war atemberaubend.

Und mir kommen beim Verfassen dieses Beitrages wieder die Tränen, wie vor Ort.

Das einzige, was ich herausbrachte, waren einige laute „Boah – boah – boah!!!“-Rufe.
Für solch einen Eindruck war ich doch überhaupt losgegangen! Ich genoss die Augenblicke, vergaß die Kälte und nach 10 Minuten war alles vorbei.


4 Kommentare

Kerstin Büchner · 13. September 2017 um 19:10

Hallo, lieber Uwe,
-das ist wirklich atemberaubend schön, einfach grandios ! Was du auch alles
erlebst in diesen hohen Bergen- und wir können so fast hautnah daran teilhaben !
Ich sage mal Dankeschön für diesen Blog ! Weiterhin viel Kraft und gutes Wetter !

Kerstin Büchner · 13. September 2017 um 19:16

Hallo lieber Uwe,
das ist wirklich atemberaubend schön , einfach grandios. Was du auch alles erlebst in diesen hohen Bergen
-und wir können so fast hautnah daran teilhaben !Ich sage mal Dankeschön für diesen Blog . Weiterhin
viel Kraft und gutes Wetter !

Uwe Möller-Lömke · 13. September 2017 um 19:46

Das Wetter hält! Heute einen Tag in einem äußerst beeindruckenden Michaelsheiligtum, morgen dann zur Erholung ans Ligurische Meer. 🏖

Uwe Möller-Lömke · 17. Februar 2021 um 23:24

Nachtrag 3 1/2 Jahre später. Aus einem Mailwechsel mit Prof. em. Dr. Werner Bätzing (dem BÄTZING!):

Sehr geehrter Herr Möller-Lömke,
besten Dank für Ihr Schreiben. Ich habe mir mit Interesse und Vergnügen Ihre GTA-Berichte angesehen. Wenn Sie Ihre damalige Wanderung wiederholen, dann wäre ich sehr an einer Rückmeldung von Ihnen interessiert (nicht nur, ob Sie irgendetwas bei den Unterkünften oder am Weg geändert hat, sondern auch evtl. allgemeine Erfahrungen und Beobachtungen).
Mit herzlichen Grüßen und ich hoffe sehr, dass wir im Sommer und Herbst wieder problemlos in PIemont wandern können
Werner Bätzing

Prof. em. Dr. Werner Bätzing
Archiv für integrative Alpenforschung
Geyerswörthstr. 12
96047 Bamberg
Deutschland
https://www.geographie.fau.de/personen/werner-baetzing/

Gesendet: Dienstag, 19. Januar 2021 um 23:43 Uhr
Von: „Uwe Möller-Lömke“
An: „‚Werner Bätzing'“
Betreff: Ihre Antwort auf Rundbrief
Sehr geehrter Herr Bätzing!

Ganz herzlichen Dank für Ihre rasche Antwort!
Zunächst muss ich mich entschuldigen für meine sehr einsilbige Bitte. Das hätte ich auch ein wenig freundlicher formulieren können.
Verbindet mich doch mit Ihrer Publikation über die GTA eine große innere Verbundenheit:
Vor 4 Jahren hatte ich beschlossen, mein In-den-Ruhestand-Gehen tatsächlich zu einem Gang bzw. zu einer Wanderung zu machen. Und zwar auf einigen Abschnitten auf der nördlichen GTA. Und meinen ‚Bätzing‘ (bzw. nur die betreffenden Seiten) hatte ich in meinem Rucksack dabei. Diese Zeit war für mich ein großes biografisches Erlebnis.
In den Ruhestand GEGANGEN zu sein.
Parallel dazu habe ich einen Blog begonnen, auf welchem bis heute manche Aktivitäten nachgelesen werden können.
Bei Interesse finden Sie meine Aufzeichnungen von der GTA hier:
https://enrosadira.de/tag/gta/
Ich freue mich sehr, auf diesem Weg Kontakt zu Ihnen gefunden zu haben!
Wenn es die Umstände zulassen, möchte ich im kommenden Spätsommer den ersten Teil meiner damaligen Wanderung zusammen mit meiner Frau wiederholen. Meine Begeisterung hält also an!

Ich grüße Sie ganz herzlich und wünsche Ihnen alles Gute und vor allem Gesundheit!
Uwe Möller-Lömke

https://enrosadira.de/

http://www.emmello.de/

Von: Werner Bätzing [mailto:werner.baetzing@web.de]
Gesendet: Dienstag, 19. Januar 2021 12:30
An: Uwe Möller-Lömke
Betreff: Aw: Rundbrief

Sehr geehrter Herr Möller-Lömke,
ich nehme Sie gern in den Verteiler meines Rundbriefes auf. Da mein nächster Rundbrief wahrscheinlich im Sommer 2021 erscheinen wird, hänge ich Ihnen vorab meinen letzten Rundbrief an.
Mit freundlichen Grüßen
werner Bätzing

Prof. em. Dr. Werner Bätzing
Archiv für integrative Alpenforschung
Geyerswörthstr. 12
96047 Bamberg
Deutschland
https://www.geographie.fau.de/personen/werner-baetzing/

Gesendet: Dienstag, 19. Januar 2021 um 00:43 Uhr
Von: „Uwe Möller-Lömke“
An: werner.baetzing@web.de
Betreff: Rundbrief
Bitte zusenden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.