Rima San Guiseppe 1211m -> Bocchetta della Muanda 2427m -> Alagna Pedemonte 1246m
(Bätzing 7)

26. 08. 17 Sechster Wandertag, von Rima San Giuseppe nach Alagna über die Bocchetta della Muanda 2427m

Aufstieg durchs Val Vogna, nachdem es morgens noch gewittert hat. Aber ab 8:30 Uhr schien die Sonne. Nun meinte ich doch, die einzelnen Höhenabschnitte ganz gut im Griff zu haben, dank ‚Gehen wie ein Waldörfler‘. Und dank vorausschauender Planung musste ich auch nicht gleich mit der ganzen Wasserlast losgehen, sondern konnte unterwegs auch auffüllen:

Rezitation, Bewegung, Höhe gewinnen:

Nach viel Knochenarbeit und Stockeinsatz der spannende Moment: der Blick über die Scharte!
Doch: SCHOCK!
Wo war der Abstieg? Es war ein Blick fast 1000 m senkrecht hinunter in die Tiefe! Wo festhalten? Wo den Rucksack abstellen für die Pause? Und der Weg?

Statt nach unten führte er nach links leicht nach oben schmal an einer Felswand vorbei und ziemlich ausgesetzt. Rechts davon ging’s auch gefühlte 1000 m senkrecht runter!

Jetzt erst mal Luft holen, etwas trinken und eine halbe Schokolade. Dann der zweite Blick: Weg eigentlich machbar. Nur die ‚Gipfel Situation‘ war nicht so angenehm wie an den vorigen Tagen: weder Stöcke noch Rucksack dürften irgendwie abrutschen, sonst wären sie weg gewesen. Immerhin zeigte sich der Monte Rosa teilweise:

Der Abstieg war steil, lang, bot kaum vorstellbare fantastische Ausblicke:
Eine Alp mit See und Boot (!) auf einer Felsnase:
Dann doch noch Alagna erreicht.

Hier erst einmal ausruhen.

Kategorien: Aaah - Italia!

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.