Ich war DRIN!
Es ließ mir keine Ruhe, und gut 3 Stunden vor der Zugabfahrt war es dann zum Abschied soweit:

„Zwei Spuren im Sand…“
(frei nach Vico Torriani)

Und dann heißt es mit Salzwasserfrisur:
Bordighera bye bye! 👋

Kategorien: Doppo le montagne

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.