So sollte es sein: Espresso zum zweiten Frühstück für einen Euro im heißen Porzellantässchen mit Wasser. 👍

Und nicht für das dreifache in Pappbechern wie an deutschen Autobahnen. 😕

Zum Mittagessen dann im Posta Tappa in San Antonio eine einfache Stärkung:

zu einem sensationellen Preis:

Kategorien: Eataly

2 Kommentare

Karl · 30. August 2017 um 13:22

Hallo, Uwe!
Gab es Espresso und Pasta bei der Post? Ich hoffe, es geht dir gut und weiter „frisch voran“! Wir waren noch nicht unterwegs. Lediglich 2 Tage in Bremen und 2 Tage in Wolfsburg bei Auto, Kunst und Kultur. Ansonsten am Bulli werkeln und im Garten. Viele, herzliche Grüße
Karl

Uwe Möller-Lömke · 30. August 2017 um 16:25

Espresso morgens, Pasta unterwegs. „Posta Tappa“ = Verpflegungs- und oder ÜbernachtungsPunkt auf der Grande Traversata, wo ich unterwegs bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.