Ja!

Symptome: Grünspan angesetzt, stumpf, unangenehme Griffigkeit. Vielleicht sogar etwas modrig, weil zu lange im Dunklen und Kühlen in der verschlossenen Börse im Keller gelagert.

Nach 819 Tagen Pause (C-bedingt) sollte das Zauberkunststück ‚Münzvermehrung‘ wieder zur Aufführung gelangen. Nun hat es in den letzten 2 1/4 Jahren durchaus einige wenige Zaubervorstellungen gegeben, aber keine mit relativ nahem Personenkontakt. ‚Startkapital wandert hin und her und vermehrt sich in Zuschauerhand.‘

Ein aktuelles Vorstellungsfoto der Vermehrung der polierten Münzen steht derzeit nicht zur Verfügung, aber die Situation ist in etwa wie im Februar 2020, bevor wegen Corona jegliche Kleinkunst heruntergefahren wurde.

Jetzt glänzen die Münzen wieder – nun lebt die Kleinkunst wieder auf, welche Freude!

„Welch Glueck, wenn wir uns/euch wiederseh’n.“ (Zauberflöte)

Die Kita-Kinder freuen sich auf ‚endlich ein Fest!‘, der Zauberer freut sich auf endlich wieder glänzende Augen und unterstützende Zauberpuste und Eltern kommentieren: „Welch eine wunderbare Kinderunterhaltung!“ Dabei sind sie selbst doppelt unterhalten worden: Mit dem eigenen Staunen in der Show und an der Freude am Vergnügen ihrer Kinder.

Museumsfest im Industriemuseum Ziegelei Lage (2020 und 2021 verschoben). Zaubern vor dem ehemaligen Pferdestall und vor dem Eisenbahnwaggon. Es war eine Ehre, auf der gleichen Bühne spielen zu dürfen wie die Löffelpiraten!

🎩🔮🎩🔮🎩

Rückmeldung nach Kindergeburtstag am19. Mai 2022


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.