Die literarische Figur des Sir John Falstaff kam erstmals in den Stücken Heinrich IV., Teil 1, Heinrich IV., Teil 2 und Die lustigen Weiber von Windsor von William Shakespeare vor. Es handelt sich um einen wohlbeleibten, trink- und raufsüchtigen Soldaten, der in Die lustigen Weiber von Windsor als zur Selbstüberschätzung neigend und in Heinrich IV. als melancholisch dargestellt wird. Der Name Falstaff wird für einen dicken Angeber und Genießer verwendet.

Doch es geht hier um etwas ganz anderes: In den beiden letzten Coronajahren 2020 und 2021 hat sich eine Gepflogenheit ergeben, am Valentinstag die Kulinarik zu pflegen. Dies soll fortgesetzt werden. Und die Rezepte-Datenbank des österreichischen Wein- und Gourmetmagazins Falstaff liefert alle 4 Anregungen:

Aperitif Vorspeise Hauptgang Dessert

So weit die food-gestylten Fotos. Dann ein Blick auf die Valentins-Playlist:

Vorbereitungen:

Tages- bzw. Abendschau:

Und geschmeckt hat es auch – ohne Foodstyling!

Westfälischer Digestif:


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.