Die Sonne geht auf!

Nicht Scirocco, nicht Morocco, sondern Tarocco ❗️

Tarocco Orange angechnitten

The ‚Tarocco‘ is one of the world’s most popular oranges because of its sweetness and juiciness. It has the highest Vitamin C content of any orange variety grown in the world, mainly on account of the fertile soil surrounding Mount Etna and it is easy to peel. The ‚Tarocco‘ orange is seedless. (Wiki)

„Eine der schönsten Orangen (und die mit dem poetischsten Namen) ist die sizilianische Halbblutorange Tarocco. Der intensive Farbverlauf ihres Fruchtfleischs gleicht einem spektakulären Sonnenaufgang und auch ihr Aroma steht dem in nichts nach.“ (Splendido)

Seit Jahren gibt es diese Wunderfrucht vor Ort durch Vermittlung der Bielefelder Stiftung Förderschulen jeweils im Februar in frischester Form gegen eine Spende. Pandemiebedingt leider nicht in diesem Jahr. 😳

Jedoch konnten wir auf den Bestand unseres bevorzugten Hofladens zurückgreifen. Unser Lieferant italienischer Lieblingsrezepte stellte uns parallel dazu die Orangencrostata vor! An die Arbeit!

Eine Crostata ist eigentlich ’nur‘ ein Mürbeteigboden mit Marmelade oder (noch besser) mit frischem Obst. Zudem steigen gerade die Außentemperaturen von minus 16⁰ vor einer Woche auf plus 20⁰. Also bitte: Die Sonne auch auf den Teller!

So ergab sich tatsächlich der erste Kaffee & Kuchen auf der Terrasse in diesem Jahr!

Orangen Crostata auf teller

Hotspot auf unserem Lieblingsteller (Blaukant, Royal Copenhagen) ohne Aerosolbedrohung! Welch ein Genuss in Pandemiezeit!

🌞 🌞 🌞

Und einen Tag später am späten Sonntagvormittag darauf tatsächlich (wie bei Splendido empfohlen) zum sonnigen Frühstück DRAUSSEN ❗️


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.